Futter, Futterberatung, Ernährungsberatung Hund

Tierärztliche Ernährungsberatung für Hunde

Individuelle Rationsberechnung zum Umstieg auf selbstzubereitetes Futter, auch in Kombination mit Reinfleischdosen oder Fertigfutter
Futterumstellung für Magen-Darm-Probleme, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Juckreiz, akute oder chronische Erkrankungen (Durchfall, Erbrechen, Grasfressen, Aufstoßen, Schmatzen)
Rationsüberprüfung auf alle wichtigen Nährstoffe, Vitamine, Mineralstoffe für Fertigfutter, gekochtes oder rohes selbstzubereitetes Futter.
Hilfe bei der Suche nach dem passenden Fertigfutter (Trocken- oder Nassfutter)
Ernährungsberatung Hund

Ablauf der Futterberatung

1. Fragenbogen ausfüllen
Bitte notieren Sie sämtliche Futterkomponenten, Snacks und Leckerlis, die Ihr Hund innerhalb einer Woche zu sich nimmt, im bereitgestellten Fragebogen. Anschließend senden Sie diesen bitte an marion@dr.ettl.vet
Sollte Sie noch kein Kunde der Praxis sein, bitte vorab das Formular "Neukunden Voranmeldung" ausfüllen.
2. Futteranalyse
Mithilfe eines Rationsrechners analysiere ich die aktuelle Fütterung Ihres Hundes. Dabei prüfe ich, ob Ihr Vierbeiner alle essenziellen Nährstoffe erhält und berücksichtige gegebenenfalls gesundheitliche Aspekte. Die Fütterung wird individuell an die Bedürfnisse Ihres Hundes angepasst. Selbstverständlich berücksichtige ich dabei Ihre Präferenzen bezüglich der Futterkomponenten und Fütterungsart, sei es selbstgekochtes Essen, Reinfleischdosen, Fertigfutter oder BARF.
3. Beratungsgespräch
Ich melde mich bei Ihnen mit einem Terminvorschlag. Im Anschluss erhalten Sie einen Link für unseren Video Chat. Darin zeige ich Ihnen in meinem Rationsrechner die Nährstoffanalyse der derzeitigen Fütterung und schlage Ihnen die angepasste Ration für Ihren Hund vor. 
4. Ernährungsplan
Nach unserem Beratungsgespräch überarbeite ich den Futterplan für Ihren Hund entsprechend und stelle Ihnen die besprochen Details übersichtlich und schriftlich zur Verfügung.
Tierärztliche Ernährungsberatung, Ernährungsplan, Futterplan

Natürliches Futter als Gesundheitsvorsorge

Als ganzheitlich denkende Tierärztin bin ich davon überzeugt, dass die Ernährung einen Grundpfeiler darstellt, um unsere Tiere gesund zu erhalten. Darüber hinaus sollte gerade bei chronischen Erkrankungen der Organismus mit wertvollen Nahrungs- oder Futtermitteln versorgt werden, um die Wirkung der ganzheitlichen Therapie bestmöglich zu unterstützen. Ein Verzicht auf Zusatzstoffe wie Konservierungs-, Farb- oder Geschmackstoffe ist dabei besonders wichtig.